Digitaler Sehstress

Hilfe gegen müde, gereizte Augen bei langer Bildschirmarbeit

Das Office-Eye-Syndrom, auch als digitaler Sehstress bezeichnet, beschreibt eine Gruppe von Augenbeschwerden, die durch die längere Nutzung von Computern, Tablets, Smartphones, Fernsehern sowie Videospielen entstehen (Computer Vision Syndrome oder CVS, Office Eye Syndrome, Gamer Eye Syndrome).

Unter den verschiedenen Symptomen beschreiben die Betroffenen, dass ihre Augen ständig jucken oder brennen, wenn sie digitale Bildschirme über längere Zeiträume betrachten. Das Ausmaß des Unbehagens scheint mit dem Umfang der Nutzung digitaler Bildschirme zuzunehmen.

Nützliche Tipps für den Alltag

Um das Gefühl von Augentrockenheit und –Juckreiz bei der Verwendung digitaler Medien zu minimieren, sollten Sie versuchen, häufiger zu blinzeln. Außerdem alle 20 Minuten, die Sie am Computer verbringen, 20 Sekunden lang in die Ferne schauen, damit die Augen regelmäßig Erholung finden können.

Ein gesunder Tränenfilm ist der Schlüssel, um sich eine schnelle und lang anhaltende Linderung zu verschaffen. Lipo Nit® Augenspray hilft Ihnen, während der Computernutzung den Tränenfilm zu stabilisieren und die Verdunstung der Tränen zu reduzieren. Die Anwendung auf geschlossenen Lidern schenkt den Augen eine kurze, erfrischende Pause. Häufig wird Lipo Nit® Augenspray auch in Verbindung mit Computerarbeitsbrillen empfohlen.

Die Hauptursache des
Office-Eye-Syndroms

Das natürliche und regelmäßige Blinzeln der Augen hat das Ziel, die Tränen zu verteilen und dem Auge genügend Feuchtigkeit zu spenden, die es benötigt, um Reizungen und Schäden zu vermeiden.

Digitaler Sehstress entsteht durch konzentriertes Starren auf einen Computermonitor, wodurch die Häufigkeit des Augenblinzelns drastisch von normal 20-25 Lidschlägen auf nur noch 1 oder 2 Blinzeln pro Minute reduziert werden kann. Eine so niedrige Blinzelrate kann das Auge nicht mehr ausreichend befeuchten. Die Folge ist, dass die Dicke des Flüssigkeitsfilms des Auges leidet.

Lipo Nit® Augenspray hilft bei müden, brennenden Augen bei langer Nutzung digitaler Medien. Augen schließen, sprühen, fertig!

Lassen Sie sich von Ihrem Augenoptiker beraten

Viele der Symptome, die bei Anwendern auftreten, sind nur vorübergehend und lassen nach Beendigung der Computerarbeit oder der Nutzung des digitalen Geräts nach. Bei einigen Personen können jedoch auch nach Beendigung der Arbeit am Computer weiterhin verminderte Sehfähigkeiten, wie z.B. verschwommenes Sehen in die Ferne, auftreten.

Wenn nichts unternommen wird, um die Ursache des Problems zu beheben, werden die Symptome weiterhin häufiger und sich möglicherweise mit der weiteren Nutzung des digitalen Bildschirms verschlimmern. Lipo Nit® Augensprays und Lipo Nit® Augentropfen ohne Konservierungsmittel helfen gegen müde, brennende, juckende Augen bei Computerarbeit. 

Richtige Sehgewohnheiten und regelmäßige Check-ups bei Ihrem Optiker können dazu beitragen, die Entwicklung der Symptome des Office-Eye-Syndroms zu verhindern oder zu verringern.

Ratgeber

Wissenswertes rund um das Thema Augen
Trockene Augen Screening

Wenn Sie häufig brennende, rote oder tränende Augen haben, ist es sinnvoll, einen Termin bei Ihrem Augenoptiker oder Optometristen zu vereinbaren. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr zum Vorgang und den Messungen beim Dry-Eye-Screening.

Trockene Augen und Kontaktlinsen

Die Beschwerden des trockenen Auges sind vielen Kontaktlinsen-Trägern gut bekannt: die Augen wirken müde, jucken und brennen. Finden Sie heraus, wie das Trockenheitsgefühl im Zusammenhang mit Kontaktlinsen vermindert werden kann.